Behandlung von Hämorrhoiden



Hämorrhoiden

Verödung (Sklerosierung)

Bei der Verödung kleinerer Hämorrhoiden wird oberhalb des Knotens, mit Hilfe eines runden, hohlen Rohres (Proktoskop), ein Verödungsmittel gespritzt. Die dadurch entstehende Entzündung und die anschließende Vernarbung des Gewebes reduzieren den Blutfluss und sorgen für eine Rückbildung der Hämorrhoiden.

Diese Behandlung wird ambulant und ohne Narkose durchgeführt, denn sie ist schmerz- und beschwerdefrei, da die Darmschleimhaut keine Schmerzrezeptoren enthält. Die Behandlung ist allerdings nur bei früh erkannten Hämorrhoiden zu empfehlen. Es sind mehrere Behandlungen erforderlich, wobei ein zeitlicher Abstand von 4-6 Wochen zwischen den einzelnen Terminen eingehalten werden sollte.

10

Hämorrhoiden Ligatur

Anfang - Stichwörter:
Hämorrhoiden Ligatur, Behandlung von Hämorrhoiden und Hämorrhoiden veröden
Verödung (Sklerosierung)